Kaufbeuren zelebriert gelungenen Abschluss mit Snowboard-Ass Selina Jörg

Kaufbeuren - Auch diesen Tag dürften die 650 Schülerinnen und Schüler der Sophie-La-Roche-Schule so schnell nicht vergessen. Am Dienstag-Abend machte das bundesweiten Bewegungs- und Lernprogramm "Olympia ruft: Mach mit!" zum zweiten Mal in diesem Schuljahr Halt an der umtriebigen Realschule am nordöstlichen Rand des bayerischen Allgäus. Nach einer bewegenden und bewegten Projektwoche Mitte Mai, in der das gesamte Schulgeschehen fächerübergreifend olympischen Schwerpunkten wie u.a. Fairplay, Teamentwicklung, Inklusion, Paralympics und bewegtes Lernen untergeordnet wurde, stand der Dienstag mit dem großen Abschlusssportfest - das pro Bundesland an lediglich eine Schule vergeben wird - ganz im Zeichen der Bewegung.

Und dieses Highlight, das wie das gesamte Programm vom Thüringer Gesundheitsförderungsverein symbioun in Kooperation mit der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) sowie der Techniker Krankenkasse (TK) als Gesundheitspartner initiiert wurde, hatte es in sich: Bühnenprogramm, zahlreiche Mitmachaktionen, sportliche Vergleiche, ausgefallene Bewegungsspiele - wie beispielsweise Tamburello oder die Reaktionswand T-Wall 16 - Zumba, Aerobic, Aktionsstände, DOA-Infostände mit Foto-Tool, eine Original-Fackel der Olympischen Spiele von Rio de Janeiro und vieles mehr warteten auf die Fünft- bis Zehntklässler.

Und damit nicht genug: Nachdem Schüler und Lehrer vor zwei Monaten bereits durch den Besuch der zweifachen Olympiasieger Tobias Wendl & Tobias Arlt (Rennrodel-Doppelsitzer) verblüfft wurden, überraschte die Sophie-La-Roche-Schule mit Snowboarderin Selina Jörg (Parallelslalom) nun ein weiteres Wintersport-Ass. Und an die begeisterten Schüler richtet die sympathische 29-jährige Sonthoferin einen klaren Apell: "Sucht euch bitte eine Sportart aus, die ihr auch wirklich mit Spaß und Freude betreiben könnt. Und bleibt - auch wenn der Erfolg mal ausbleibt - definitiv am Ball."

"Der Olympische Gedanke wurde hier in Kaufbeuren nicht nur in die Schule getragen, sondern definitiv auch gelebt", sagt symbioun-Coach Svenja Maurer und ergänzt: "Strahlende Schüleraugen, begeisterte Lehrer und ein tolles Event mit einer beeindruckenden Selina Jörg - ich denke, das ist der perfekte Abschluss eines jeden Schuljahres."



© symbioun 2017