Niko Kappel

Niko Kappel

Para-Kugelstoßen

PARALYMPICS
 

  • 2016: 1. Platz in Rio de Janeiro (Brasilien)

  

WELTMEISTERSCHAFTEN
 

  • 2017: 1. Platz inkl. Weltrekord (in London)
  • 2015: 2. Platz (in Doha)
"Geht nicht, gibt's nicht!"
Zur Website
Kevin Kuske

Kevin Kuske

Bobsport

OLYMPISCHE SPIELE

   

  • 2002: 1. Platz im Vierer in Salt Lake City (USA)
  • 2006: 1. Platz im Zweier in Turin (Italien)
  • 2006: 1. Platz im Vierer in Turin (Italien)
  • 2010: 1. Platz im Zweier in Vancouver (Kanada)
  • 2010: 2. Platz im Vierer in Vancouver (Kanada)
  • 2018: 2. Platz im Vierer in Pyeongchang (Südkorea)
„Der olympische Gedanke war schon als Kind da - und dann wurde er fünfmal wahr.“
Zur Website
Lisa Mayer

Lisa Mayer

Sprint

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2016: 4. Platz über 4 x 100m in Rio de Janeiro (Brasilien)


(2016 zudem EM-Dritte mit der 4 x 100m-Staffel)

"In der Schule war ich lange Zeit ein kleines Mäuschen. Erst durch den Sport habe ich dieses Image abgelegt. Mein Tipp: Auf sich selbst vertrauen und sich bewusst machen, was man kann, ist ganz ganz wichtig."
Zur Website
Sascha Klein

Sascha Klein

Wasserspringen

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2008: 2. Platz in Peking (China)


(zudem einmal Weltmeister und elffacher Europameister)

"Bei Olympia dabei sein zu dürfen, ist schon ein wahnsinniges Gefühl. Mein Tipp an alle kleinen Sportler: Jeden Tag kämpfen, nicht aufgeben und dann ganz, ganz groß werden."
Zur Website
Tobias Wendl

Tobias Wendl

Rennrodel-Doppelsitzer

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2018: Gold mit Doppelpartner Tobias Arlt in in Pyeongchang (Südkorea)
  • 2018: Gold mit der Team-Staffel in Pyeongchang (Südkorea)
  • 2014: Gold mit Doppelpartner Tobias Arlt in Sotschi (Russland)
  • 2014: Gold mit der Team-Staffel in Sotschi (Russland)


(zudem achtfache Weltmeister und fünffache Junioren-Weltmeister)

"Das Projekt ist klasse. Sport und Bewegung haben so viele Facetten - und das wird hier aufgezeigt. Das Miteinander und der kulturelle Austausch begeistern mich."
Zur Website
Tobias Arlt

Tobias Arlt

Rennrodel-Doppelsitzer

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2018: Gold mit Doppelpartner Tobias Wendl in Pyeongchang (Südkorea)
  • 2018: Gold mit der Team-Staffel in Pyeongchang (Südkorea)
  • 2014: Gold mit Doppelpartner Tobias Wendl in Sotschi (Russland)
  • 2014: Gold mit der Team-Staffel in Sotschi (Russland)


(zudem achtfacher Weltmeister und fünffacher Junioren-Weltmeister)

"Wir haben dem Sport selbst sehr viel zu verdanken und freuen uns, wenn wir Kids zu mehr Bewegung motivieren können und dürfen."
Zur Website
Johannes Ludwig

Johannes Ludwig

Rennrodeln

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2018: 1. Platz Staffel in Pyeongchang (Südkorea)
  • 2018: 3. Platz im Einzel in Pyeongchang (Südkorea)
     

(2017 zudem Weltmeister mit der Staffel in Innsbruck)

"Der Sport nimmt eine sehr wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft ein und zeigt Wege auf - insbesondere was die Bereitschaft angeht, Leistung zu erbringen und fair miteinander umzugehen."
Zur Website
Silke Spiegelburg

Silke Spiegelburg

Stabhochsprung

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2012: 4. Platz in London (England)
  • 2008: 7. Platz in Peking (China)
  • 2004: 13. Platz in Athen (Griechenland)
"Liebe Einrichtungen, meldet Euch bei 'Olympia ruft: Mach mit!' an - denn Sport und Bewegung stärkt und fördert Euer Selbstbewusstsein und nicht zuletzt den Glauben an Euch selbst."
Zur Website
Alexander Rödiger

Alexander Rödiger

Bobsport

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2018: 2. Platz im Vierer in Pyeongchang (Südkorea)
  • 2010: 2. Platz im Vierer in Vancouver (Kanada)


(zudem u.a. Weltmeister 2015 und 2013 im Viererbob)

"Kinder sind unsere Zukunft. symbioun und das Programm vermitteln wichtige Werte und helfen darüber hinaus, Gesundheit, Spaß und Bewegung in den Alltag zu integrieren."
Zur Website
Betty Heidler

Betty Heidler

Hammerwurf

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2012: 2. Platz in London (England)


(zudem einmal Weltmeisterin und mehrfache Europameisterin)

"Es ist immer wichtig, ein gutes Team um sich zu wissen, gesund zu bleiben und seine Ziele NIE aus den Augen zu verlieren."
Zur Website
Tabea Alt

Tabea Alt

Kunstturnen

WELTMEISTERSCHAFTEN
 

  • 2017: 3. Platz am Schwebebalken in Montreal (Kanada)


(zudem einmal Deutsche Vizemeisterin im Sprung)

"Ich kann Euch eine Idee oder einen Weg vorschlagen, aber die Entscheidung, ihn zu gehen, liegt bei jedem von Euch selbst. Oftmals ist man stärker, als man denkt!"
Zur Website
René Enders

René Enders

Bahnrad

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2012: Bronze im Teamsprint in London (England)
  • 2008: Bronze im Teamsprint in Peking (China)
     

(zudem zweifacher Weltmeister im Teamsprint) 

"Ich finde es wichtig, der Jugend ein Vorbild zu sein und gleichzeitig aufzuzeigen, dass jeder mit Fleiß und Ehrgeiz oben ankommen kann."
Zur Website
Mario Hochberg

Mario Hochberg

Para-Gewichtheben

PARALYMPICS

  

  • 2012: 10. Platz in London (Verletzung)
  • 2008: 5. Platz in Peking 
      

(vierfacher Paralympics-Teilnehmer; EM-Gold 2003)

"Trotz persönlicher Einschränkungen kann man im Leben Unvorstellbares erreichen. Kinder sollten Vorbilder haben, die zeigen, was durch Sport und Ausdauer möglich ist."
Zur Website
Edina Müller

Edina Müller

Para-Kanu & Rollstuhl-Basketball

PARALYMPICS

  

  •  2012: Gold im Rollstuhl-Basketball (London)

WELT- & EUROPAMEISTERSCHAFTEN

  

  • 2016: jeweils Gold im Einer-Kajak
"Alle sagten, es geht nicht. Bis einer kam, der das nicht wusste - und der hat es dann einfach gemacht." (Edina sitzt seit ihrem 16. Lebensjahr im Rollstuhl)
Zur Website
Christian Reitz

Christian Reitz

Sportschießen

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2016: 1. Platz in Rio de Janeiro (Brasilien)
  • 2008: 3. Platz in Peking (China)


(zudem einmal Weltmeister und sechsfacher Europameister)

"Jeder sollte seine Ziele fest im Auge behalten. Und egal um was es geht - ich kann es nur empfehlen - man darf niemals aufgeben. Es lohnt sich."
Zur Website
Lara Hoffmann

Lara Hoffmann

Sprint

TEAM-EUROPAMEISTERSCHAFT
 

  • 2014: 1. Platz in Zürich (Mannschaft)
  • 2014: 2. Platz in Zürich (4 x 400 m)


(zudem u.a. zweimal Gold bei Deutschen Meisterschaften)

"Wenn man sein großes Ziel vor Augen hat und nie vergisst, wofür es sich zu arbeiten lohnt, dann schafft man es auch durch die schwersten Zeiten."
Zur Website
Dajana Eitberger

Dajana Eitberger

Rennrodeln

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2018: Silber in Pyeongchang (Südkorea)
     

(zudem 2. Platz im Gesamtweltcup der Saison 2017/18) 

"Sport und Bewegung sind von Anfang an enorm wichtig. Unabhängig davon, dass man nachts echt gut schlafen kann, verbindet Sport ungemein und gibt dir auch ein Stück weit Familie."
Zur Website
Nadine Hildebrandt

Nadine Hildebrandt

Hürdenlauf

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2016: Halbfinale in Rio de Janeiro (Brasilien)


(zudem Deutsche Vizemeisterin 2016 in Kassel & Deutsche Hallenmeisterin 2016 in Leipzig)

"Es ist klasse, dass Schülern im Rahmen des Projektes spielerisch Freude an Bewegung und die Bedeutung olympischer Werte wie Fairplay nähergebracht werden."
Zur Website
Philipp Wende

Philipp Wende

Rudern

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2016: Gold im Doppelvierer in Rio de Janeiro (Brasilien)
  • 2012: Gold im Doppelvierer in London (England)


(zudem WM-Gold 2015 in Lac d'Aiguebelette)

"Wenn Rudern leicht wäre, dann wäre es Fußball." (Philipp auf die Schüler-Frage 'ob Rudern schwer ist'.)
Zur Website
Tatjana Hüfner

Tatjana Hüfner

Rennrodeln

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2018: 4. Platz in Pyeongchang (Südkorea)
  • 2014: 2. Platz in Sotschi (Russland)
  • 2010: 1. Platz in Vancouver (Kanada)
  • 2006: 3. Platz in Turin (Italien)


(zudem achtfache Weltmeisterin & dreifache Gesamtweltcup-Siegerin)

"Es freut mich einfach, dabei sein zu dürfen. Und irgendwie ist es ja auch genau mein Thema: Olympia ruft!"
Zur Website
Selina Jörg

Selina Jörg

Snowboarderin

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2018: Silber im Parallelslalom in Pyeongchang (Südkorea)
     

(zudem Gold bei der Junioren-WM 2008 & vierfache Deutsche Meisterin)

"Die Sportart, die man sich aussucht, sollte auf jeden Fall Spaß machen. Und auch wenn der Erfolg mal ausbleibt - immer am Ball bleiben."
Zur Website
Michael Zachrau

Michael Zachrau

Skeleton-Pilot

DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN
 

  • 2016: Bronze in Altenberg

(Weltcup-Debüt im Februar 2015 / Ziel: Olympia 2018)

"Schülerinnen und Schüler zum Sport motivieren - das ist das große Ziel. Es wäre schön, wenn wieder mehr Bewegung an die Schulen kommt."
Zur Website
Sophia Griebel

Sophia Griebel

Skeleton

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2014: Rang zehn in Sotschi (Russland)


(zudem EM-Bronze 2014 in Königssee)

"Es ist toll, Projekte wie 'Olympia ruft: Mach mit!' begleiten zu dürfen. Die Fragen der Kinder sind einfach herrlich."
Zur Website
Ben Heber

Ben Heber

Bobsport (Anschieber)

WELTMEISTERSCHAFTEN
 

  • 2015: 1. Platz im 4er-Bob (Team Arndt) in Winterberg

(1. Platz EM 2016 & Gesamtweltcup-Sieg 2016)

"Ziel ist es, den Ehrgeiz der Kids herauszukitzeln und zu vermitteln, dass es gut ist, sich körperlich zu betätigen und eben nicht nur zu Hause vor dem Computer zu sitzen."
Zur Website
Franz Anton

Franz Anton

Kanuslalom

OLYMPISCHE SPIELE
 

  • 2016: 4. Platz im Canadier-Zweier in Rio de Janeiro (Brasilien)


(zudem WM-Gold 2015 im Canadier-Zweier in London)

Seine sportliche Laufbahn ist ein Traum für Anton. Denn so kommt der Polizeimeister in der ganzen Welt herum - auch bei uns. ;-)
Zur Website

© symbioun 2018